eastbourne - stonehenge, bath


Stonehenge

Am Sonntag 3.Sept. machte ich einen Ausflug nach Bath, mit Zwischenhalt bei Stonehenge.
Stonehenge, wurde mir gesagt, sei nicht interessant, nur einige Steine, Bath hingegen sei sehr schön. Nun ist aber Stonehenge etwas mehr als nur Steine. Im Eintrittsbillet war ein Audikommentar inbegriffen, damit das ganze nicht so langweilig ist. Hier erfuhr ich beispielsweise folgendes: Das Bauwerk entstand zwischen 3100 bis etwa 2000 v. Chr.. Die Steine (der schwerste soll 45 Tonnen (ca. 7 Elefantenbullen) schwer sein) wurden in unerklärlicher Weise angeordnet, und ca. 1/3 der Steine befindet/befand sich über dem Erdboden.
Wer weitere Informationen möchte findet sicher etwas unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Stonehenge

Hier einige Eindrücke:



die Spitze auf dem aufgerichteten Stein in der Mitte des Bildes diente der Stabilisierung. Der Stein der früher auf diesem Stein lag, hatte eine passende Kerbe





Bath:

Bath ist eine ehemals römische Stadt mit römischen Bädern und anderen historischen Bauten. Hier  befindet eine Brücke, die auf beiden Seiten Gebäude hat, d.h. man kann auf der Brücke shoppen gehen. Weltweit gibt es nur drei Brücken mit Gebäuden auf beiden Seiten.





Als uns ein Besuch im "römischen Museum" angeboten wurde, dachte ich, ich hätte schon genügend von denen gesehen (SF Alte Sprachen... Vasen, Büsten, Geschirr...) und lehnte ab. Als wir dort waren, bereute ich es dann trotzdem, denn in Bath scheint noch einiges intakt, wenn auch nicht mehr in Betrieb zu sein.
Die kurze Mittagszeit verbrachte ich mit einigen Kolleginnen indem wir durch die Gässchen schlenderten und interessante Shops besuchten:





(das sind übrigens keine Süssigkeiten, sondern Seifen, wer sich dafür interessiert, kann einen solchen Laden auch in Zürich finden)
 

 




























no e fötteli vomene bad, wenigschtens vo usse



the cross bath


Hinter diesem steinernen Zaun befindet sich ein offenes Bad :(

Weitere Bilder von Bath:




Eastbourne Sea Side:



Das erste Mal das ich low tide sehe, seit wir vor x Jahren in England waren ist in meiner dritten Woche.


ohne Worte :-)



... full moon


 

home                                                   zurück zum tagebuch                                    weiter >>

 

© roderer